Slider Kulturbewahren

Ausgabe eins 2017 des Magazins KulturBetrieb soeben erschienen!

 

Neuer Service auf KulturBewahren

Branchenverzeichnisse: Hier finden Sie Lieferanten, Dienstleister u.a. Fachleute

Produkte: Informieren Sie sich über Dienstleistungen und Erzeugnisse von Fachfirmen

Stellenmarkt: Damit Suchende und Anbietende einander finden

Qualifzierung: Weiterbildung ist das A und O - auch für Akademiker!

Veranstaltungen: Tagungen, Workshops, Messen & mehr

 

Forum KulturBewahren

Informativ. Nützlich. Online.

Das sichere Lagern, der pflegliche Umgang und das schonende Ausstellen bzw. Zugänglichmachung von Kunst- und Kulturgut gehören zu den grundlegenden Aufgaben von Archiven, Bibliotheken und Museen. Um optimale Ergebnisse zu erreichen, ist das Zusammenwirken von Fachleuten aus verschiedenen Disziplinen unerlässlich, einschließlich der Experten für IT, Software und Digitalisierung. Das Onlineportal KulturBewahren führt Personen und Kompetenzen zusammen.

Anzeige

Sechs Aufgaben. Ein Ziel.

Ausstellen: Ausstellen, Vermitteln und Zugänglichmachung sind die Aktivitäten von Museen, Archiven und Bibliotheken, die in der Öffentlichkeit zumeist wahrgenommen werden. Bei einer gelungenen Präsentation sollten die Exponate attraktiv, sicher und schonend gezeigt werden und die Besucher sollten bestmöglich betreut sein.
Mehr dazu finden Sie in dem Bereich "Ausstellen".

Bewahren: Das sachgerechte Lagern in Depots und Archiven ist die zentrale Voraussetzung für den dauerhaften Erhalt von Kunst- und Kulturgut. Das erfordert u.a. spezifische Kenntnisse zu Restaurierung, (präventiver) Konservierung, Material, Schadstoffen und Schädlingsbekämpfung sowie Mess- und Klimatechnik.
Mehr dazu finden Sie in dem Bereich "Bewahren".

Bewegen: Kunst- und Kulturgüter sind oft unterwegs - innerhalb und außerhalb der Einrichtungen. Um die Risiken für die Objekte zu mindern und sie beim Handling bestmöglich zu schonen, sind geeignete Instrumente, erprobte Verfahren und viel Fingerspitzengefühl notwendig.
Mehr dazu finden Sie in dem Bereich "Bewegen".

Digitalisieren: „Was nicht im Internet steht, wird nicht gefunden!“ Dieser Satz trifft zwar nicht die ganze Wahrheit, zeigt aber die zunehmende Bedeutung der elektronischen Erfassung, Aufbereitung und Verbreitung von Inhalten. Das gilt auch für die Bestände in Bibliotheken, Museen und Archiven sowie Ausstellungshäusern, Kunstvereinen, Schlössern und Burgen. Bei Erschließung, Dokumentation und Zugänglichmachung der Bestände sind digitale Technologien inzwischen unverzichtbar.
Mehr dazu finden Sie in dem Bereich "Digitalisieren".

Sichern: Kunst- und Kulturgüter sind meist einzigartig und schon deshalb von hohem ideellem Wert. Oft sind sie es aber auch im materiellen Sinne. Deshalb sind Archive, Bibliotheken und Museen gehalten, ihre Bestände und Sammungen bestmöglich gegen absichtliche oder unbeabsichtigte Schäden bzw. Verluste zu schützen. Das erfordert vielfältige bauliche, technische und personelle Lösungen. Dazu zählen auch - Stichwort Arbeitsschutz - Maßnahmen, um Gesundheit und Leben von Mitarbeitern, Zulieferern und Gästen zu schützen.
Mehr dazu finden Sie in dem Bereich "Sichern".


Anzeige

Anzeige

Vermitteln: Kunst- und Kulturgüter sind selten selbsterklärend. Deshalb haben Museen u.a. Kultureinrichtungen den Auftrag, ihre Sammlungen und Bestände möglichst allgemein verständlich zu vermitteln. Das können persönliche Führungen sein, aber auch (Tast-) Modelle, Texte (z.B. Beschriftung) sowie Apps, Audioguides oder Multimedia.
Mehr dazu finden Sie in dem Bereich "Vermitteln".

Onlineportal KulturBewahren führt zusammen

Das notwendige Wissen und die Ressourcen für den dauerhaften Erhalt von Kunst- und Kulturgut sind vorhanden, aber vielfach weit verstreut. So verfügen z.B. nationale und internationale Lieferanten und Dienstleister über die Produkte, das Know-how und das Personal, das Museen, Archive und Bibliotheken benötigen, um ihren Auftrag bestmöglich erfüllen zu können.

Fachleute aus Kultureinrichtungen, Organisationen und Unternehmen beschreiben Bedarfe bzw. stellen Produkte und Lösungen vor. Die Webseite bietet zudem Branchenverzeichnisse, Informationen zu fachrelevanten Veranstaltungen und einen Stellenmarkt für offene Positionen in Museen, Bibliotheken und Archiven - überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum.

Wissen bündeln und Austausch fördern

Das Onlineportal KulturBewahren informiert über spezifische Produkte und Dienstleistungen, es vermittelt Wissen zu Pflege und Schutz und es fördert den lösungsorientierten Austausch zwischen Fachleuten, darunter Restauratoren, Konservatoren, Kuratoren und Registrars.

Veranstaltungskalender

Um den Austausch zwischen Fachleuten zu fördern, bietet dieses Portal einen Veranstaltungskalender, geordnet nach den Aufgaben Arbeitsschutz, Ausstellen, Bewahren, Bewegen, Digitalisieren, Finanzen, Personal & Service, Recht, Sichern und Vermitteln.
Die auf dieser Seite aufgeführten Veranstaltungen und Termine sind eine Auswahl. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Veranstaltungen melden?
KulturBewahren lädt Sie ein, auch Ihre Termine hier zu veröffentlichen. Bitte übersenden Sie Ihre Informationen via Kontaktformular.
Der Veranstaltungskalender wendet sich nicht an Nutzer bzw. Publikum von Kultureinrichtungen (z.B. Museumsbesucher). Ausstellungen, Konzerte, Lesungen oder andere künstlerische Veranstaltungen, die sich an Publikum und / oder Nutzer wenden, werden nicht veröffentlicht. Wir bitten um Verständnis.

Stellenmarkt

Das sichere Lagern, der pflegliche Umgang und das schonende Ausstellen bzw. Zugänglichmachung von Kunst- und Kulturgut erfordert gut ausgebildetes und engagiertes Personal.
Das Onlineportal KulturBewahren bietet eine Auswahl von Stellenausschreibungen, vornehmlich in den Bereichen Museum, Archiv und Bibliothek sowie Kunst- und Ausstellungshalle, Kunstverein, Schloss und Burg.

Für Ausschreibende
Kultur
Bewahren freut sich, die Stellenangebote öffentlicher Einrichtungen sowie privater Unternehmen zu veröffentlichen. Wir bitten um Verständnis, dass diese zuvor geprüft werden.
Bitte senden Sie Ihre Informationen samt Angaben zum Bewerbungsschluss als Word-Dokument an mail(at)schmitt-art.de.
Ausschreibungen für unbezahlte Positionen (z.B. studentische Praktika oder studentische Hilfskräfte) werden nicht veröffentlicht. Wir bitten um Verständnis.

Für Bewerber/innen
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungen nicht an KulturBewahren, sondern stets direkt an die ausschreibende Stelle. Vielen Dank!
Der Stellenmarkt erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für die Richtigkeit der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden. Alle Angaben sind bei der ausschreibenden Stelle zu überprüfen.

Ausrichtung und Anliegen dieses Forums sind den einschlägigen Empfehlungen zur Bewahrung von Kunst- und Kulturgut verpflichtet, darunter „Ethische Richtlinien für Museen von ICOM“, „Standards für Museen“ (Deutscher Museumsbund) oder „E.C.C.O. Professional Guidelines“ der Restauratoren.