Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Quellen für Stellen im Kulturbereich

Der Artikel enthält eine Auswahl (!) von mehr oder weniger bekannten und kostenlos zugänglichen Ressourcen für Stellenangebote im Kulturbereich (Archiv, Bibliothek und Museum). Zu Beginn sind drei wichtige Jobbörsen für alle Branchen genannt, die bei einer jährlichen Umfrage die ersten drei Plätze belegt haben. Einige Tipps für die effektive Recherche sind bei den jeweiligen Ressourcen vermerkt.

Jobbörsen für alle Branchen

Mehr als 30.000 Jobsucher haben abgestimmt und im Portal Crosswater Job Guide (www.crosswater-job-guide.com) die besten Jobbörsen 2018 gekürt. Das Ergebnis: Bei den Generalisten-Jobbörsen gewann StepStone vor Indeed und XING.

Archive

Die wichtigste Ressource für Stellen im Archivbereich bietet die Archivschule Marburg – Hochschule für Archivwissenschaft.
www.archivschule.de
Die statische Seite bietet leider keine Filter oder Suchmöglichkeiten. Eine kleine Hilfe bietet die Nutzung der browserseitigen Seitensuche mittels der Tastenkombination STRG+F

Bibliotheken

Eine kleine aber feine Jobbörse mit Angeboten für qualifiziertes Personal bietet die Bayerische Staatsbibliothek in München. Die Arbeitsorte der Stellen sind meist im Freistaat, aber ab und zu sind auch andere Orte in anderen Bundesländern vertreten.
www.bsb-muenchen.de/jobboerse

Mailinglisten

Mit weitem Abstand ganz vorne bei den Mailinglisten für bibliothekarische Stellenangebote ist www.inetbib.de (Internet in Bibliotheken, online seit 1994) mit mehr als 8.000 Teilnehmer/innen. Stellen von dort sind im offenen Archiv und per Google einfach zu recherchieren. Diese Stellen werden in der Regel auch an die Jobbörse openbibliojobs gemeldet. Die dortigen Stellen können auch per RSS beobachtet werden.
https://jobs.openbiblio.eu

Im Museumsbereich gibt es nach dem Ende der traditionsreichen DHM-Mailingliste demuseum (1995-06/2012) seit Juli 2012 die Mailingliste museums-themen. Diese läuft auf dem mailman-Server der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin. Gründerin und Admine ist Prof. Dr. Dorothee Haffner. Die Liste läuft ohne Archiv. Die digest-Option verringert die Anzahl der Mails in der eigenen Inbox und schafft einen schnellen Überblick, ob überhaupt Stellen eingegangen sind.
https://lists.htw-berlin.de/mailman/listinfo/museums-themen

Jobbörsen von Verbänden

Der Deutsche Museumsbund (DMB) veröffentlicht museumsspezifische Stellen und Volontariate seiner korporativen Mitglieder.
www.museumsbund.de/stellenangebote

Der Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. (VDK) bietet auf seiner Homepage eine Jobbörse mit sehr ansprechendem Design.
www.kunsthistoriker.org/stellenangebote.html

Die Stellen auf der VDK-site gehen auch via Twitter in die digitale Welt.
twitter.com/VDKunsthistorik

Der Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. (BVDG) in Berlin bietet außer Stellen auch die Möglichkeit eigene Gesuche einzustellen.
www.bvdg.de/stellenangebote

Jobbörsen von Zeitungen

Die Stellenanzeigen in großen Zeitungen wie Frankfurter Allgemeine Zeitung (www.fazjob.net), Süddeutsche Zeitung (www.sueddeutsche.de) oder Die ZEIT (https://jobs.zeit.de) sind eine unverzichtbare Ressource im Jobbörsen-info-mix. Je nach gewünschtem Arbeitsort sind weitere regionale bzw. lokale Zeitungen zu berücksichtigen.

Fachportale

Die Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie -EVIFA- ist Teil des Fachinformationsdienstes -FID- Sozial- und Kulturanthropologie angesiedelt an der HU Berlin.
www.evifa.de/cms/news/neuigkeiten-und-jobs

Stellenanzeigen bilden eine der größten Rubriken auf H-Soz-Kult, dem Portal für Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften. Enthalten sind vor allem Angebote an wissenschaftlichen Einrichtungen der Forschung und Bildungsarbeit. Aber auch offene Stellen von anderen Arbeitgebern sind online.
www.hsozkult.de/job/page

Arbeitskreise für Information

Offene Stellen per Mailingliste bieten der BAK (Berliner Arbeitskreis Information) in Berlin via BAK_jobinfo
http://listserv.zib.de/mailman/listinfo/bak_jobinfo

und der AKI (Arbeitskreis für Information) in Stuttgart via AKI-list
http://groups.google.com/group/AKI20

Beide Angebote sind regional ausgerichtet.

Zum guten Schluss

Seit 2018 ist www.kulturbewahren.de eine der besten Ressourcen für Stellenangebote im weiten Feld der Kultur. Die Zahl aller Angebote liegt meist bei ca. 500 und täglich kommen neue Stellen hinzu. Die diversen Filter bieten eine schnelle und zielgenaue Suche. Alle Felder in der Übersichtstabelle, z.B. der Arbeitsort, können sortiert werden. Je nach Suche ist auch der Schnellfilter das Mittel der Wahl: Mit der Eingabe von „FAMI“ wählt man zum Beispiel die ca. 60 Stellen für Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste aus.
www.kulturbewahren.de/services/stellen/?no_cache=1

Karl Dietz
Diplom-Dokumentar (FH). Er lebt und arbeitet in Herrenberg bei Stuttgart.
Schwerpunkte: Vorträge, Seminare und E-Learnings zu allen Themen rund ums Internet, Web 2.0 und Social Media. In der beruflichen Fort- und Weiterbildung ist er seit den 1980er Jahren beim Arbeitskreis für Information in Stuttgart – kurz: AKI – engagiert. www.aki-stuttgart.de

Tel 0049 / 172 / 7687976
info(at)karldietz.de
http://blog.karldietz.de

Zurück